13.09.2010
Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen in Wien 2010

Am 10. Oktober finden in Wien die Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen statt. Sechs Parteien treten in allen Bezirken an: SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grüne, BZÖ und KPÖ. Vier weitere Parteien in ein oder mehreren Bezirken.

Welche Parteien treten an?

SPÖ, ÖVP, FPÖ. Grüne, BZÖ und KPÖ treten in Wahlkreisen an.

 

Das LIF in allen Bezirken bis auf 13., 15. und 19.

Die MUT-Partei (Mensch-Umwelt-Tierschut) in den Wahlkreisen Zentrum und Innen-West

Die Sozialistische Linkspartei (SLP) tritt im 20. Bezirk und die Plattform direkte Demokratie (DEM) im 22. Bezirk an.

 

Wer darf wählen?

  • Österreichische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger (für beide Wahlen)
  • nichtösterreichische EU-Bürgerinnen und EU-Bürger (für die Bezirksvertretungswahlen) 

die am Stichtag der Wahl (10. August 2010) ihren Hauptwohnsitz in Wien hatten und spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollenden.

 

Da der Gemeinderat in Wien gleichzeitig der Landtag ist, sind nichtösterreichische EU-Bürgerinnen und Bürger für diese Wahl nicht wahlberechtigt.

 

 

Die Wahlkreise in Wien:

Die Wahl des Wiener Gemeinderates erfolgt nicht nach Bezirksgrenzen, sondern nach Wahlkreisen:

 

Wahlkreis Zentrum: 1., 4., 5., und 6. Bezirk

Wahlkreis Innen-West: 7., 8. und 9. Bezirk

Wahlkreis Leopoldstadt: 2. Bezirk

Wahlkreis Landstraße: 3. Bezirk

Wahlkreis Favoriten: 10. Bezirk

Wahlkreis Simmering: 11. Bezirk

Wahlkreis Meidling: 12. Bezirk

Wahlkreis Hietzing: 13. Bezirk

Wahlkreis Penzing: 14. Bezirk

Wahlkreis Rudolfsheim-Fünfhaus: 15. Bezirk

Wahlkreis Ottakring: 16. Bezirk

Wahlkreis Hernals: 17. Bezirk

Wahlkreis Währing: 18. Bezirk

Wahlkreis Döbling: 19. Bezirk

Wahlkreis Brigittenau: 20. Bezirk

Wahlkreis Floridsdorf: 21. Bezirk

Wahlkreis Donaustadt: 22. Bezirk

Wahlkreis Liesing: 23. Bezirk

 

Zu den Kandidierenden 





Links: